Kuhnert, Wilhelm

Maler und Radierer, *28.9.1865 in Oppeln, gest. 11.2.1926 in Flims (Graubünden)

1883-1887 Studium an der Akademie Berlin bei Prof. Bellermann und Prof. Meyerheim. Seit 1883 dauerhafter Wohnsitz in Berlin. Zahlreiche Reisen in den Norden, nach Ägypten, Südafrika und Indien zum Zwecke des Landschafts- und Tierstudiums. Früh einsetzende Vorliebe für die Tierwelt, deren tropische Vertreter Kuhnert in freier Natur studiert und gezeichnet hat. Er stellt jedoch sämtliche Tierarten dar und bringt es vor allem in seinen Radierungen, aber auch in seiner Ölmalerei zu großer Meisterschaft. Berühmt wird er als „Löwen-Kuhnert“. Der Mensch spielt in seinem Werk eine untergeordnete Rolle. Zu seinem Bekanntheitsgrad trägt seine Arbeit als Buchillustrator bei, u.a. „Brehms Tierleben“, „Das Tierleben der Erde“ von Haacke und das Verzeichnis seiner Radierungen von Hirzel „Im Lande meiner Modelle“.


Titel / Bezeichnung
Waldspitzmäuse
Galerie-Programm
Jagd- und Tierkunst
Kunstwerk
Grafik
Technik
Bleistift auf Papier
Maße
10,8 x 19 cm
Interesse?
Titel / Bezeichnung
Zwei Nilpferde
Galerie-Programm
Jagd- und Tierkunst
Kunstwerk
Grafik
Technik
Bleistift auf Papier
Maße
18,3 x 24,2 cm
Interesse?